Wann wurden Bewässerung erfunden?

Christoph Wachsmuth

"Wie haben Sie Ihren Bewässerungs-Blog ins Leben gerufen?" Ich begann mit einfachen Ideen: dass Bewässerung eine großartige Idee ist, dass der Gebrauch von Wasser nicht auf das Haus beschränkt sein sollte, dass Wasser wichtig ist und dass ich alle Informationen, die ich habe, für alle meine Leser und Besucher meiner Website teilen möchte, weil dies meine größte Verantwortung sein wird.

"Vor etwa hundert Jahren". Die Frage ist überraschend, und ich muss oft erklären, dass diese beiden Länder Ende des 19. Und das wird beachtlich sein, vergleicht man es mit Druck Wasserpumpe. Jahrhunderts in Deutschland und Frankreich eine große Zahl von Großbauern hatten, die mit einigem Erfolg Wasser aus den Wasserläufen nutzen konnten, wodurch es viele Kleinbauern gab, und das Problem der Großbauern war, dass sie nicht gerne viel Geld für die Bewässerung ausgaben, also weniger Wasser verbrauchten.

"Die Antwort stammt aus einer langen Geschichte, in der die Bewässerung sowohl für die Landwirtschaft als auch für die Wassereinsparung genutzt wurde: Seit der Erfindung durch die alten Griechen gab es Innovationen bei der Bewässerung, die ersten Bewässerungsmethoden wurden vom Mittelalter bis zur Mitte des 16. Und das unterscheidet dieses Produkt von anderen Produkten wie zum Beispiel Gusseisen Schlauchhalter. Jahrhunderts angewandt, im Mittelalter wurde die Verwendung eines einzigen Systems (Becken, Brunnen, Brunnen, Brunnenkopf, Kanal und Graben) zu einer wichtigen Bewässerungsmethode.